e-Learning: Troubleshooting beim Tablettieren: Kleben

354,95 

Kleben beim Tablettieren ist eine häufige Prozessabweichung.
Kleben an den Stempeln ist ein Qualitätsmangel mit Verringerung der Produktivität.
eLearning fördert fachliche Kompetenz, um Probleme an der Tablettenpresse zu lösen.

Beschreibung

e-Learning: Troubleshooting beim Tablettieren: Kleben
e-Learning-Spezial-Modul

 

Kleben und Tabletten

Kleben beim Tablettieren ist eine Prozessabweichung, die neben der Pflicht zur Dokumentation das Einleiten von nachvollziehbaren, wirksamen Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen erfordert. Das häufige Problem des Klebens an den Stempeln ist ein Qualitätsmangel, der zudem die Produktivität in der Herstellung drastisch reduziert. Dieses e-Learning stellt die fachliche Kompetenz sicher, um die Probleme zu lösen und hilft die Produktqualität zu verbessern und gleichzeitig die Produktivität zu erhöhen.

 

Werden Sie Prozessexperte in den festen Formen

Nutzen Sie das e-Learning, um sich zum Prozessexperten in den festen Formen zu qualifizieren. Sie erhalten innerhalb kurzer Zeit ein Paket an effektiven Maßnahmen, das Sie und Ihren Betrieb in die Lage versetzt, mit Problemen beim Tablettieren effektiv umzugehen.

Sie erzielen Verbesserungen in der Produktqualität durch stabilere und robuste Herstellprozesse. Zudem erhöhen Sie die Produktivität und senken die Produktkosten. Sie überzeugen mit Ihren Maßnahmen durch Prozessverständnis und erhöhen die Qualität Ihrer Untersuchungsberichte.

 

Inhalte

  • Warum ist Kleben beim Tablettieren ein Problem?
      • Qualitätsmängel
      • Ausbeute- und Produktivitätsverluste
  • Die Ursachen des Klebens am Stempel
      • Die Bindungskräfte in der Tablettenmasse
  • Das Erkennen einer beginnenden Klebeneigung und seine Formen
      • „Picking“ und „Sticking“
  • Die Maßnahmen beim Kleben
      • 13 Korrektur – und Vorbeugemaßnahmen

 

Ziele

  • Sie erfahren, warum es beim Tablettieren gelegentlich zum Kleben an den Presswerkzeugen kommt.
  • Sie lernen konkrete Maßnahmen (CAPA), um auftretendes Kleben am Stempel zu beheben (Korrekturmaßnahme) oder das Auftreten von Kleben von vorn herein zu verhindern (Vorbeugemaßnahme).
  • Sie erhalten Anleitung, in welcher Reihenfolge Sie einzelne Maßnahmen einleiten sollten.
  • Sie erlernen eine strukturierte Vorgehensweise indem die effektivsten und im Aufwand vertretbaren Maßnahmen vorangestellt werden.
  • Sie gewinnen Prozessexpertise in der Tablettierung fester Formen.
  • Sie absolvieren eine Erfolgskontrolle und erlangen ein Zertifikat.

 

Zielgruppe

  • Mitarbeitende der operativen Ebene, die eine Tablettenpresse bedienen
  • Mitarbeitende, die CAPA festlegen
  • Mitarbeitende in Produktion und Qualitätssicherung, die Untersuchungsberichte erstellen
  • Mitarbeitende, die sich mit Prozessoptimierung beschäftigen
  • Mitarbeitende aus der Entwicklung fester Darreichungsformen
  • Abteilungsleitende aus der Produktion fester Formen, Qualitätssicherung und QP
  • Pharma Engineering: Prozessingenieurabteilungen, die mit der Anlagenbeschaffung und -betreuung beauftragt sind.

 

Besonderheiten

  • Selbstgesteuertes Lerntempo
  • Von Ihrem Arbeitsplatz aus
  • Flexibel in den täglichen Arbeitsablauf integrierbar
  • Als Erstschulung neuer Mitarbeitenden, Auffrischungsschulung oder Nachschulung geeignet
  • Als Ideenpool für die CAPA bei aktuellen Tablettierproblemen
  • Mit Zertifikat

 

Branchen

  • Pharmazeutische Betriebe, die feste Darreichungsformen fertigen
  • Lohnhersteller
  • Zulieferer von Wirk- und Hilfsstoffen
  • Auftragslabore für die pharmazeutische Entwicklung
  • Behörden, die mit der Beaufsichtigung pharmazeutischer Betriebe beauftragt sind
  • Hersteller von Tablettenpressen

 

e-Learning: Troubleshooting beim Tablettieren: Kleben

Referenten

Leitung
Apotheker Reinhard Schnettler, PTS Training Service

Referententeam
Dr. Frank Oprach, Novartis Pharma AG (bis 2018)

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop